Informationen rund ums Thema Satellitentelefone

Globalstar – System

Globalstar SatellitentelefonIn der Mitte des 19. Jahrhunderts dauerte die Übermittlung von Nachrichten zwischen Amerika und Großbritannien mindestens eine Woche. Nach mehreren gescheiterten Versuchen gelang es, über ein durch den Atlantik verlegtes Kabel ein Telegramm zu übermitteln. Bis heute spielt die Übertragung von Daten und Nachrichten mit Hilfe der Tiefseekabel eine wichtige Rolle. Die Wartung und Erweiterung solcher Verbindungen ist aufwendig. Mit der Entwicklung der Weltraumtechnik eröffneten sich neue Perspektiven für die Nachrichtentechnik.

Kommunikationssatelliten umkreisen die Erde auf unterschiedlichen Bahnen und ermöglichen die Datenübertragung an so gut wie jeden Punkt der Erde. Diese Technik für das Telefonieren zu nutzen, liegt nahe. Dazu werden Bodenstationen mit Antennen zum Senden und Empfangen errichtet. Die Signale werden über einen in Sichtverbindung stehenden Satelliten an den Empfänger und die Antwort in umgekehrter Richtung gesendet. Mehre militärisch genutzte und auch kommerzielle Satellitenkommunikationssysteme wurden aufgebaut.




Globalstar wurde ursprünglich von mehreren Telefongesellschaften und Geräteherstellern mehrerer Länder gegründet. Das Unternehmen verfügt über 48 Satelliten, die in vergleichsweise niedriger Höhe (ca. 1300 km) über der Erdoberfläche positioniert sind. Diese Entfernung sorgt für eine gute Sprachqualität und geringe Verzögerung bei der Übertragung. Die Satelliten des Globalstar Systems sind untereinander nicht verbunden, die Weiterleitung erfolgt über Bodenstationen, wo auch die Verbindung mit Mobilfunk- und Festnetzen hergestellt wird. Mit Hilfe dieses Systems kann in über 100 Länder telefoniert werden.

Noch sind die Verbindungspreise gegenüber dem Telefonieren in Mobilfunk- oder Festnetzen hoch und ein Satellitentelefon ist deutlich größer, als ein reguläres Handy. Mit fortschreitender Entwicklung verringern sich diese Nachteile und die Nutzung der Satellitentelefone in Regionen ohne oder mit nur eingeschränkter Mobilfunkversorgung eine gute Lösung.

<< ACeS – System          Inmarsat – System >>